"Ein 11-jähriger begann mir die Zellteilung zu erklären. Er zeigte mir ein Buch, aber ich sah nur das Feuer in seinen Augen: Er wollte, dass ich es verstehe. In diesem winzigen Augenblick habe ich irgendwie die Zellteilung verstanden."  Mikhail Petrovich Shchetinin

 


Was ist Laising?

 

Laising ist die Methode, um "Natürlich Lernen" wieder zu erlernen/zu integrieren. Laising ist ein vollkommen neues "Lernkonzept", orientiert an den Erkenntnisen der Shkola Akademika Schetinina und an die Bedürfnisse unseres Kulturkreises angepasst.

 

Die Schetinin-Schule als Basis

Der Musiklehrer Mikhail Petrovich Shchetinin (Schetinin) hat in Russland, mitten im Wald, eine Internat-Schule gegründet, die ein vollkommen neues Konzept von Schule verwirklicht: die Shkola Akademika Schetinina. An dieser Schule findet kein Lernen statt, wie wir es kennen, sondern eher so etwas wie Wissens-Osmose. Einige Kinder lernen mit einer Geschwindikeit, die für BesucherInnen einer Regelschule unvorstellbar ist. Es gibt keine Trennung nach dem Alter. Jeder hat sein eigenes Tempo. Das innere Wachstum ist das, was zählt.


Das Ergebnis sind sozial hoch kompetente Menschen, die in Theorie und Praxis außergewöhnlich gut gebildet sind. Sie haben ein umfassendes Verständnis der jeweiligen Abläufe und Hintergründe und die Fähigkeit, ihre Erkenntnisse und ihr Wissen in der Praxis anzuwenden.

 

 

Was ist LAIS-Schule?

 

Schon lange Zeit wird in Österreich über neue Unterrichtsformen diskutiert. Die Unzufriedenheit bei Eltern, Lehrern und Schülern steigt. Viele Mütter und Väter sehen die Schule nur als Pflicht und nicht als Chance für Ihr Kind. Anstatt Schuldige zu suchen machen wir es besser. Laising, natürlich Lernen, soll jedem zugänglich sein. Es ist eine Methode, die uns im Schulsystem, im Privatleben und im Beruf mit mehr Freude weiter bringt.

 

Eine gute Schule ist die größte Orientierungshilfe für unsere Kinder. Sie soll, neben Hauptfächern wie Deutsch und Mathematik, auch die Möglichkeit bieten sich kreativ zu entfalten und soziale Kompetenz zu erwerben. Dieses anfänglich spielerische Ausleben des Einfallsreichtums ist das eigentliche Finden des eigenen Potenzials, der Grundstein für ein glückliches Leben.

 

Durch Laising möchten wir so vielen Kindern und Erwachsenen wie möglich die Freude, den Spaß und die Leichtigkeit am lernen ermöglichen. Darüber hinaus soll ein "Raum für Gemeinschaft" vorhanden sein, Zeit zum Forschen und nachspüren.


Vortrag: "Lais Schule - Ein Traum wird wahr!"

Ein Vortrag im Rahmen des Kongresses: "Kinder begleiten mit Herz und Verstand."

Vortrag: "Natürliches Lernen auch in der Regelschule."

Vortrag der LAISSchule vom 24.1.2015 in Klagenfurt.



Ursprung des Wortes "Lernen"

 

Etymologisch ist das Wort „lernen“ u. a. mit den Wörtern „lehren“ und „List“ verwandt. Es gehört zur Wortgruppe von „leisten“, das ursprünglich „einer Spur nachgehen, nachspüren, schnüffeln“ bedeutet. Im Gotischen heißt lais „ich weiß“, bzw. genauer „ich habe nachgespürt“ und laists für „Spur“. Die indogermanische Wurzel *lais- bedeutet „Spur, Bahn, Furche“. (Wikipedia: Lernen)

(Quelle: Lais Institut )